Historie

Der Wunsch nach einem eigenen Lehrbuch für eine einheitliche Jung – und Aufsichtsjägerausbildung ist ein alter.

1. Auflage

Der steirische Landesjägermeister Dr. Franz Mayr-Melnhof (†) wandte sich 1993 mit diesem Wunsch an den Jagdkursleiter des Steirischen Jagdschutzvereines Graz-Stadt, Werner Ch. Leitner. Auch der damalige Präsident des Steirischen Jagdschutzvereines, Dir. Reinhard Fischer, begrüßte diese Initiative und ersuchte Werner Ch. Leitner um eine diesbezügliche Konzepterstellung sowie um deren Umsetzung. Bereits 1994 erstellte das erfahrene Autorenteam – Ing. Hermann Kern (†), Dr. Wilfried Koberg (†), Werner Ch. Leitner, Dr. Bruno Pflüger und Dr. Jürgen Siegert – die 1. Auflage des Lehr- und Lernbehelfs „Der steirische Lehrprinz“, die nach nur wenigen Monaten vergriffen war.

2. Auflage

Im Sommer 1995 wurden in zahlreiche Sitzungen mit Kursvortragenden, Funktionären des Steirischen Jagdschutzvereines, der Steirischen Landesjägerschaft und der Berufsjägerschaft unter Führung von Bezirksjägermeister Dr. Friedrich Kraxner (†) Verbesserungsvorschläge erarbeitet. Diese Vorschläge wurden sodann vom Autorenteam aufgenommen und in das Werk eingearbeitet. Im September 1995 erschien die 2. Auflage dieses Werkes. Obwohl in großer Auflage gedruckt, war diese Auflage ebenfalls bald vergriffen, sodass 1999 ein Nachdruck erfolgte.

3. Auflage

Im Jänner 2002 erschien die 3. Auflage. Der Beitritt Österreichs zur EU machte es notwendig, vor allem im Kapitel „Rechtskunde“ Ergänzungen vorzunehmen. Ebenfalls wurde erstmals das Werk in Farbdruck angefertigt. Bereits nach wenigen Jahren war auch diese Auflage vergriffen und es erfolgt wiederum ein Nachdruck.

4. Auflage

Die 4. Auflage erschien im Oktober 2007 in einer Auflagenstärke von 5.000 Stück. Anlässlich des Jubiläums „125 Jahre Steirischer Jagdschutzverein“ erschien das Werk erstmals auch in Buchform. 2011 wurde ein Nachdruck der 4. Auflage durchgeführt.

5. Auflage

In der 5. Auflage wurde das Werk in einem zweispaltigen Layout umgesetzt. Für die Jagdkursvortragenden wurde auch die begleitende Power-Point-Präsentation in Chronologie zum Werk neu erarbeitet. Außerdem wurde auch ein Ergänzungskapitel für die Aufsichtsjägerkandidaten erstellt.

6. Auflage

Die sechste Auflage erschien im Herbst 2016. Sie wurde durch Hunderte von Fotos, Grafiken und Tabellen ergänzt und auch die Inhalte den zeitgemäßen Erfordernissen angepasst. Ab der 6. Auflage steht die „Ausgabe Steiermark“ (mit steirischem Landesrecht) und die „Ausgabe Österreich“ (ohne landesrechtlichen Ausführungen, jedoch mit Bundes- und EU-Recht) zur Verfügung.

7. Auflage

Die nun neueste 7. Auflage steht ab Sommer 2019 zur Verfügung. Aufgrund von einer Vielzahl von ergänzenden Fotos, Tabellen und Grafiken sowie textlicher Ergänzungen vieler Kapitel (Rechtskunde, Jagd und Naturschutz, Jagd und Tierschutz, Haarwildkunde, Federwildkunde, Hege und Wildstandsbewirtschaftung, Reviereinrichtungen, Jagdbetriebslehre, Behandlung von erlegtem Wild, Jagdliches Brauchtum) umfasst die 7. Auflage um insgesamt 40 Seiten mehr, als die 6. Ausgabe. Das Kapitel Waffenkunde wurde in der 7. Auflage völlig neu erarbeitet.

Die 7. Auflage gibt es derzeit als „Ausgabe Österreich“ (ohne landesrechtlichen Ausarbeitungen) und als „Ausgabe Steiermark“ (mit landesrechtlichen Ausarbeitungen für das Bundesland Steiermark).